Tanztherapie

 Workshop  16.-17.05. 2014

Standbein – Spielbein
… die Kriegerin,
… die Tänzerin,
… die Heilerin
Meine Mitte und mein Boden…
….Schwierige Lebensumstände, Krisen,
Traumata fordern uns an unseren Wurzeln
heraus und führen manchmal an den Rand
der Erschöpfung. Oft geht dabei der
Kontakt zu unsrem inneren Kern verloren.
Dieser steht für das Unberührbare,
Unverletzbare, Heile und Heilende in
jedem Menschen.
***
In diesem Workshop widmen wir uns an
einem Wochenende unseren Ressourcen
und Potenzialen. Es soll darum gehen,
Räume und Wege zu erfahren, die aus
festgefahrenen, krisenhaften Situationen
herauslösen können. Dabei werden wir uns
mit den Qualitäten dreier archetypischer
weiblicher Gestalten befassen, die
unterschiedliche Aspekte eines kreativen
Umgangs mit Krisen vermitteln.
Spielerisch, gestaltend und imaginativ erleben
wir mögliche Zugänge zu Kraft und
Leichtigkeit.
***
Die Kriegerin…
Fester Stand, Kraft und Flexibilität zeichnen
sie aus. Sie verteidigt ihre Position, begrenzt
und schützt ihren Raum, fokussiert ihr Ziel.
Wir erlernen einen einfachen Bewegungsablauf
aus dem indischen Schwertkampf
„Gatka“. Dieser kann schwungvoll oder
meditativ ausgeführt werden und vermittelt
dabei eine Erfahrung von Zentriertheit, Kraft
und würdevoller Aufrichtung.
***
Die Tänzerin…
Himmel und Erde, Anmut und Freude,
Spontaneität und Fließen wohnen in ihrem
Tanz. Die Füße im sicheren Kontakt mit dem
Boden, im Zentrum das Becken, die Arme frei
–gestalten den Raum. Mit den Mitteln des
orientalischen Tanzes erleben wir zugleich
Erdverbundenheit und Leichtigkeit, lassen uns
inspirieren von unserer eigenen Weiblichkeit.
***
Die Heilerin…
Mit warmem Blick, klar und gelassen ist sie
im Kontakt mit sich selbst und der Welt. Sie
weiß um ihre Stärken und Schwächen, um
ihren Raum und ihre Grenzen, achtsam
verbunden mit ihrem inneren Kern. In einer
geführten Imagination besuchen wir unsere
„innere Heilerin“.
***
Farben, Papier und verschiedene Materialien
inspirieren schließlich dazu, die Erfahrungen
des Wochenendes gestalterisch zu integrieren.

***

Wo, wann, wer, wie:
Datum: 16.-17.05. 2014
Zeit: Freitag 16-19Uhr
Samstag 10-12:30 und 13:30-16 Uhr
Ort: Basler Straße 8, 79100 Freiburg
Gruppenraum/Erdgeschoss
Leitung: Pia Witthöft, Dipl.- Psychologin/
Frauenhorizonte gegen sexuelle
Gewalt e.V und Ludfia Schrade,
Tanztherapeutin, Lehrerin
für orientalischen Tanz

Kosten: 30 € für Verdienende, 25 €
Studentinnen/Schülerinnen, weitere
Ermäßigungen nach individueller
Selbsteinschätzung sind gerne möglich!

Anmeldung: bis spätestens 02.05. 2014; die
Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt auf
maximal 10 Personen. Anmeldung bitte
schriftlich oder per Mail mit dem
anhängenden Formular

Voraussetzungen:
Es sind keinerlei Vorkenntnisse in den Tanz-oder
Kampfkünsten erforderlich! Wir erschließen uns alles
ganz leicht und neu. Wichtig: wer mich (Pia) noch
nicht kennt: bitte telefonisch rechtzeitig ein
Vorgespräch mit mir vereinbaren.
***
Bitte dran denken:
Wir werden uns ganz viel bewegen, daher bitte
entsprechend lockere Kleidung tragen/mitbringen
sowie ein Paar Extrasocken (Raum ist fußkalt…) und
etwas zum Überziehen je nach Witterung für die
ruhigeren Sequenzen. Fürs Tanzen ein Tuch für die
Hüften mitbringen.

_____________________________________________________

Tanz der Frauen

Mit Elementen des orientalischen Tanzes die Kraft der Mitte stärken, Erdverbundenheit spüren, Lebensfreude wecken und der Königin in Dir begegnen.
Manchmal ist sie noch zaghaft und schüchtern oder schlummert genügsam im Dornröschenschlaf, manchmal kommt sie kraftvoll und vorwitzig daher…oder sie ist mal so mal so…
Wie auch immer.. Lasst euch überraschen, was sich so alles aus eurem Damastärmel herausschütteln lässt.
Bitte bequeme Kleidung und ein Tuch für deine wunderschöne Hüfte mitbringen.

Tanz der Frauen vom 27.07. – 28.07.2013

Anmeldung

unter

http://www.zukunftswerkstatt-tk.de/termine-regionen/details/id/1236/

Beginn Ende Dozent/in Adresse Details
27.07.2013 28.07.2013 Ludfia Schrade Waldkirch-Kollnau, Zukunftswerkstatt Waldkirch Tanz der Frauen
Bescheinigung/Zertifikat/Abschluss

Den Teilnehmer/innen der Aus- und Fortbildungen werden je Workshop 10 Stunden kreative Kurse bescheinigt.

Arbeitszeiten

Workshopzeiten: jeweils am ersten Tag von 17.00 – 21.00 Uhr und am zweiten Tag von 9.00 – 13.00 Uhr.